15 8 / 2014

Wenn Eltern sich scheiden, stellt das meistens eine massiven eingriff in das Leben des Kindes dar.
Beide Eltern meinen nun , es sei wichtig das Kind auf ihrer Seite zu haben. Dem Ex zeigen, dass das man dem/der „Kleinen“ wichtiger ist als der andere. Der/die „Kleine“sagt dazu meist nichts. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man in den ersten Tagen danach wie unter Schock steht. Man ist völlig unfähig, dazu verdammt abzuwarten und zu sehen was kommt. Das sind dann meist Bezeugungen der Eltern, dass der andere an der Trennung schuld sei. Und einfach aus Gewohnheit wartet man weiter, lässt das Leben seinen Gang gehen und versucht nicht aufzufallen durch das, was man tut, seinen Gefühlen keinen freien lauf zu lassen, obwohl man jederzeit losheulen könnte. Die Eltern treffen sich jetzt nur noch zu Verhandlungen was mit dem/der „Kleinen“ passieren soll. Entweder man ist nicht dabei oder man hat nichts zu entscheiden. Danach zieht man entweder um oder ein Elternteil weg. Egal welche Variante eintritt, ein Elternteil ist weg. Bei jedem Besuch dieses Elternteils ( ich meine dass man das Elternteil besucht, nicht umgekehrt ) reißen dann die alten Wunden wieder auf, kommen die alten Erinnerungen wieder hoch, aber weil man es gewohnt ist nichts zu sagen und einfach nur zu ertragen, sagt man nichts und hält es aus. Dennoch fragt man sich jedesmal warum die Eltern einem das antun bzw. womit man das verdient hat. Wenn man den Eltern sagt dass man so denkt kommt meistens so eine Antwort wie „ das ist doch nicht deine Schuld “ oder „so was darfst du nicht denken “.Ich möchte etwas klarstellen :ich respektiere die Entscheidung meiner Eltern, sich zu trennen,allerdings, hasse ich die Nach/Nebenwirkungen.

27 6 / 2014

Das Leben hat keinen Sinn
Als ich meinem besten Freund diese Meinung über den Sinn des Lebens sagte, sah er mich an als wäre ich verrückt geworden ( nicht mehr als sonst).
Die Aussage, dass das Leben an sich keinen sinn hat ist meiner Meinung nach gar nicht so abwegig. Wir Menschen suchen in allem einen Sinn. Aber warum sollte es in allem einen Sinn geben ?
Dass das Leben an sich keinen Sinn hat ist ja auch nicht schlimm.
Ich für meinen Teil Lebe gut mit der Vorstellung dass das Leben keinen Sinn hat.

27 6 / 2014

Mobbing ist eines der wichtigsten Thema an deutschen Schulen . Das ist auch gut so. Mit dieser Aussage will ich nicht sagen, dass ich Mobbing richtig finde. Viele Kinder denken, dass sie anerkannter sind wenn sie sich den “coolen” anpassen.
Meiner Meinung nach ist diese Aussage falsch.
Mobbing ist wenn mehrere Personen gemeinsam auf jemand einzelnen gehen. Allerdings fängt immer irgendwer damit an. Er zieht dann auch andere mit sich.
Mobbing versteckt sich sozusagen immer hinter Masken, die die wahren Beweggründe verdecken. Als Beispiel nehme ich mal Person A und B.
Person B hat etwas gegen Person A. Die Gründe für Person B`s Hass sind irrelevant. Person B sucht nun nach Besonderheiten bei A. Hat B diese gefunden, so hat sie nun einen “guten” Grund A niederzumachen und andere ziehen einfach mit, entweder weil sie B mögen, Person A nicht mögen, oder es einfach nur lustig finden jemanden niederzumachen. Mobbingopfern möchte ich sagen das der einzige Weg ist, sich Hilfe zu holen.

20 10 / 2013

Das Blühen der Blumen
ein menschlicher Traum
Das Explodieren der Farben
im weiten Raum
Das Pink, das Grün, das Meerblau
So stellen die Blumen
ihre Schönheit zur Schau.

20 10 / 2013

Die Zeit verrinnt
und wir vergehen,
sehen, wie die Uhrn sich drehen,
wie die Zeit verstreicht,
niemand ganz begreift.
Sie bewegt sich durch Raum und Reih’n
in die Unendlichkeit hinein.

22 9 / 2013

Zeit ist Geld !!!
So lautet der Grundsatz vieler Manager . In der ewigen Eile denkt niemand mehr ans zur Ruhe kommen

. Die Leute wachen auf und schauen als erstes , ob Firmen-Mails reingekommen sind . Sie ziehen sich an und essen Hastig ein Brötchen während sie mit der U-Bahn zur Arbeit fahren und schon die ersten E-m@ils in ihren Laptop oder ihr Tablet hämmern . Das die Arbeit sie nicht gerade entspannt ist ja auch klar . Wenn sie dann Abends nach Hause kommen , bearbeiten sie noch ein paar Texte um dann erschöpft ins Bett zu fallen .

Ist es nicht komisch dass der einzige Ort zum nachdenken und zum zur Ruhe kommen das ” Stille Örtchen ” ist ? Vielleicht sollten wir Menschen ,um nicht vollkommen im Stress zu versinken, uns mehr zeit zum Nachdenken nehmen .Denn wenn wir ausgeruht an die Arbeit gehen ist letztere auch schneller erledigt.

18 8 / 2013

Christen , Muslime , Hindus , Buddisten ,
Protestanten , Katholiken ,Lutheraner , Mohammedisten , Dschihadisten
Es gibt so viele Religionen auf dieser Welt . Sie alle bezeichnen die Anhänger anderer Religionen als ungläubig . Manche Religionen führen deshalb auch untereinander Krieg . Doch ist das wirklich nötig ? Im Koran sowie in der Bibel steht das Krieg und Gewalt schlecht sind . Und doch gab es 3 Kreuzzüge und es werden immer wieder Anschläge verübt . Doch deshalb alle Anhänger bestimmter Religionen verantwortlich zu machen hilft nichts . Nur wer nur die Übeltäter fängt und zur Gewaltlosigkeit aufruft kann weitere Tote verhindern. Außerdem kann ein Glaube nicht falsch sein sondern nur anders . Und daher mein Aufruf : kein Krieg ! !

16 8 / 2013

Wir alle kennen das :die Angst vor dem Tod . Besonders wenn Geliebte Menschen sterben werden wir mit der Endlichkeit unseres Daseins konfrontiert . Doch nur wer keine Angst vor dem Tod hat kann ,meiner Meinung nach , glücklich leben . Wenn das Leben ein leeres Fass wäre , in das wir etwas hineinfüllen , könnten ja nur Menschen die ein gut gefülltes Leben leben und gelebt haben
glücklich Leben und Sterben . Doch das gedankliche Bild mit der Flasche ist Schwachsinn ! Denn man kann das Leben nie mit allem füllen was einem vorschwebt und notgedrungen füllt man auch Fehler ein . Das Leben war nie und wird auch nie nur gute Seiten haben . Aber wenn wir uns auf die Bewältigung der schlechten Seiten und die volle Auskostung der guten Seiten konzentrieren können wir das Leben genießen . Und wer Angst hat aus diesem Schönen Leben zu scheiden sollte sich vor Augen halten wie viel er erlebt und gelebt hat .

15 8 / 2013

Wenn wir vom Zeitgeist reden dann meist wie die Menschen bzw. die Technik sich entwickelt haben. Wir freuen uns über positives Neues oder ärgern uns über negatives Neues, wir jammern ,wie gut doch die alten Zeiten waren oder aber wir haben Zukunftsangst . Doch ist es wirklich der Zeitgeist der das  alles verändert ? Nein ,ich meine es sind Personen , Innovationen und Ereignisse die das Leben beeinflussen. Die Zeit durchzieht das alles nur. Sie ist nicht anwesend aber auch nicht abwesend. Wie ein Geist. Sollte man da nicht eher von einer Geistzeit reden als vom Zeitgeist ?

09 8 / 2013

"Ich habe Ruhe gesucht, überall und habe sie gefunden ,in einer Ecke bei einem Buche."

Franz von Sales